PERLEN

PERLEN

KompetenzzentrumNext Generation Services
KontaktProf. Dr. Sahin AlbayrakDr.-Ing. Andreas RiegerDipl.-Inform. Sebastian Ahrndt

Partner: Johanniter Unfallhilfe e.V. (Konsortialführer), Sanofi Aventis Deutschland GmbHConnected Living e.V.ProCurandeuregon AGSIBIS Institut

 

In Deutschland leben etwa 1,4 Millionen Menschen mit Demenz, ein Drittel davon leidet unter Alzheimer. Die Zahl der Demenzen steigt. Ihre ambulante Betreuung erweist sich als schwierig, da das Erinnerungsvermögen und die Wiedergabe von Informationen im Verlauf ihrer Krankheit sinkt. Sie können sich nicht erinnern, ob sie bereits gegessen haben, draußen Spazieren waren oder ihre Medikamente eingenommen haben. Diese und viele weitere Informationen fehlen den Pflegekräften und Angehörigen, um eine korrekte Versorgung zu gewährleisten und den Zustand der Betroffenen zu stabilisieren.

Ziel

Das Ziel von dem Projekt PERLEN ist es, ein benutzerfreundliches und gebrauchsfähiges IT-System zu entwickeln, dass die Betreuung von Menschen mit Demenz unterstützt. Außerdem die Interaktion zwischen Angehörigen, Pflegekräften und Demenzen verbessert und aufrecht hält. Die zumeist fehlenden Informationen über den Tagesverlauf der Menschen mit Demenz werden in dem IT-System dokumentiert. Die vorliegenden Informationen unterstützen die ambulante Betreuung. So können Pflegende und Angehörige den Betroffenen eine korrektere Versorgung gewährleisten und der Krankheitsverlauf ist sichtbar. 

Realisierung

Für die Realisierung des Projekts, sind die Angehörigen, Pflegekräfte und Betroffenen an der Entwicklung des Produktes stets beteiligt. Ihre Bedürfnisse, Wünsche und Erfahrungen fließen in die gesamte Entwicklung des IT-Systems ein. Methoden des Human Centered Designs (HCD) - einer nutzerorientierten Gestaltung, werden angewendet. Es finden Feldbeobachtungen, Interviews, Imersion und Thinking Aloud Sitzungen statt. Aus den gewonnen Erkenntnissen werden die Herausforderungen und Lösungsansätze definiert. Es sollen Prototypen entstehen, die im realen Umfeld angewendet und getestet werden. Zeitabschnitte, die nicht erfasst wurden, werden im IT-System ergänzt durch Gespräche mit den Beteiligten und hilfreichen Sensoren im Haushalt.


Pressemitteilung
Projektstart PERLEN – Persönliche Lebensdokumentation für Menschen mit Demenz und Pflegepersonen, 22.09.2015