E-Health Assistenzsysteme

Kontakt: Paul Zernicke, Carsten Wirth

 

E-Health-Assistenzsysteme unterstützen den Nutzer bei der Gesunderhaltung. Ein wichtiger Punkt ist hierbei die Motivation.

Motivation durch Gesundheitsspiele

Im ersten Schritt wird klar, dass Spiele das präventive Prozessmodell direkt umsetzen (Motivation, eine Handlung zu vollführen), um ein Ziel zu erreichen, was wiederum die Motivation erhöht. Daher sind Spiele ideal geeignet, um diesen präventiven Prozess zu unterstützen. Die Verknüpfung zwischen dem physischen Zustand und den Aktivitäten des Nutzers einerseits und den Kontrollpunkten in der Spielwelt andererseits, wird über einen dynamischen "user manifestation mapping layer" hergestellt. Dies ermöglicht eine sehr große Zahl an Kombinationen aus Interaktionsschemata und Spielwelten und auch die Integration klassischer, per se nicht gesunder Spiele.