Interaktion und Sensoren

Interaktion und Sensoren

KompetenzzentrumNext Generation ServicesAOT
KontaktProf. Dr. Sahin AlbayrakDr.-Ing. Andreas RiegerDipl.-Inf. Michael Quade

Partner: BMBFART+COM AGConnected Living e.V.Fachgebiet Innovationsökonomie/TU BerlinFachgebiet Nachrichtenübertragung/TU Berlin, Fachgebiet Quality and Usability/TU Berlin, Design Research Lab/UdK, Visapix GmbH

Gesamtziel des Forschungsvorhabens über die Zeit der Vor- und Hauptphase ist es, Nutzungskonzepte für intelligente vernetzte Umgebungen zu entwickeln und aufbauend auf diesen, die notwendige Technologie, eine so genannte „generische“ audio-visuelle Sensorik und Aktuatorik, zu entwerfen. 

Nutzungskonzepte beschreiben Szenarien, Rollen der Interaktionspartner, mögliche Interaktionsformen sowie soziale und technische Einflussfaktoren. Die Nutzungskonzepte bestimmen die Anforderungen an die technologische Plattform (Sensorik + Aktuatoren), die die gewünschten Funktionalitäten bereitstellen muss. „Generische Sensorik“ beinhaltet die multifunktionale Nutzung von kooperierenden audiovisuellen Sensoren für eine Vielzahl von Anwendungen, um zeitlich-räumliche Ereignisse in Gebäuden lokalisieren und auswerten zu können.

Der Ansatz unseres Forschungsprojektes ist nutzerzentriert und nicht technologiegetrieben. Im Rahmen des Forschungsvorhabens wird Grundlagenwissen gewonnen und in konkrete Technologien umgesetzt, die dann den verschiedenen Anwendungen des Forschungscampus zur Verfügung stehen.