26.08.2016 |

Vodafone meets CONNECTED LIVING

Potentiale im Vernetzten Leben für Telekommunikationsanbieter


Das CONNECTED LIVING-Vereinsmitglied Vodafone diskutierte am 25.05.2016 im Rahmen eines Workshops Chancen und Potentiale in den Bereichen Smart Home und Internet of Things.

Teilnehmer des Workshops waren neben dem Gastgeber, dem Vorstandsvorsitzenden von CONNECTED LIVING, Prof. Sahin Albayrak (DAI-Labor, TU Berlin), Johanna Heyden (Head of Innovation & Convergence Services Vodafone) und Marco Faulhammer (Senior Manager New Business Development Vodafone) von Vodafone sowie Anna-Lena Czichon, Consultant unseres Vereinsmitgliedes Mücke, Sturm & Company. Die CONNECTED LIVING Innovationsmanager Jakob Schofer und Martin Pietzonka begleiteten den Workshop methodisch.

Zu Beginn inspirierte Professor Sahin Albayrak die Workshop-Teilnehmer mit einem Impulsvortrag zu dem Thema “IoE – Internet of Everyone?” mit anschließender Diskussion über Zukunftspotentiale und Herausforderungen sowie konkrete Anknüpfungsmöglichkeiten für Vodafone im digitalen Vernetzten Leben der Zukunft. Anschließend erhielten die Teilnehmer bei einer Führung durch den CONNECTED LIVING-Showroom konkrete Eindrücke, wie die Umsetzung ganzheitlich vernetzter Technologien und Systeme in der Heimumgebung mit angrenzen Domänen wie Connected Energy und Connected Car realisiert werden kann. Herzstück der Führung war die Vorstellung der in CONNECTED LIVING entwickelten IoT-Plattform IOLITE, die die Basis für eine erfolgreiche, umfassende Geräte-Vernetzung darstellt und die Integration zusätzlich angebundener Services ermöglicht. In kurzen Impulsvorträgen und Demos des Vereinsmitglieds Deutsche Telekom-Laboratories erhielten die Teilnehmer weitere inspirierende Einblicke zur intelligenten Heimvernetzung in den Bereichen Komfort und User-Support.

Abgerundet wurde der Workshop durch eine Diskussions-Session zu derzeit am Markt verfügbaren Smart Home-Ökosystemen und Geschäftsmodellen, inhaltlich und methodisch geleitet durch Anna-Lena Czichon, Consultant bei unserem Vereinsmitglied Mücke, Sturm & Company. Darauf aufbauend diskutierten die Workshop-Teilnehmer über Positionierungsmöglichkeiten in Smart Home-Ökosystemen und zukünftige Geschäftsmodellansätze für Vodafone im Vernetzten Leben.

Wir freuen uns als Vodafone, in diesem starken Netzwerk zu sein und gemeinsam mit den Partnern neue, zukunftsweisende Geschäftsmodelle für das vernetzte Leben zu entwickeln. Der gemeinsame Workshop mit Connected Living gab uns wertvolle Einblicke in die Themen Smart Home und Connected Life, aus denen wir Impulse für unsere weitere Arbeit ziehen konnten.“ Johanna Heyden, Head of Innovation & Convergence Services Vodafone

Wir sind sehr stolz, dass neben der Deutschen Telekom und Telefónica auch Vodafone Mitglied bei CONNECTED LIVING ist und wir damit alle großen Telefongesellschaften Deutschland in unserem Innovationszentrum vertreten haben. Dass sich Vodafone mit den Entwicklungen im Smart Home-Bereich und des Vernetzten Lebens auseinandersetzt, gezielt im Verein nach Partnerschaften sucht und diesen spannenden Wachstumsmarkt bearbeiten will, zeigt einmal mehr, dass Vodafone ein innovatives und zukunftsorientiertes Unternehmen ist.

Prof. Sahin Albayrak, Vorstandsvorsitzender CONNECTED LIVING

Personen von links: Grzegorz Lehmann (CTO, IOLITE), Martin Pietzonka (Projekt- und Innovationsmanager, Connected Living), Jakob Schofer (Projekt- und Innovationsmanager, Connected Living), Anna-Lena Czichon (Consultant, Mücke, Sturm & Company), Marco Faulhammer (Senior Manager New Business Development, Vodafone), Johanna Heyden (Head of Innovation & Convergence Services, Vodafone), Prof. Sahin Albayrak (Vorstandsvorsitzender, Connected Living)