05.01.2016 |

Türkischer Ministerpräsident Ahmet Davutoğlu und Sahin Albayrak


Zum 3. Kongress „Türkische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Ausland“ lud die türkische Anstalt für Wissenschaftliche und Technologische Forschung (TÜBİTAK) rund hundert Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus verschiedenen Ländern ein. Der Kongreß fand am 24./25. Dezember 2015 in Istanbul statt. 

 

                 Prof. Dr. Dr. Sahin Albayrak zusammen mit dem türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoğlu und seiner Frau (v.l.)
                 Prof. Dr. Dr. Sahin Albayrak zusammen mit dem türkischen                                      Ministerpräsidenten Ahmet Davutoğlu und seiner Frau (v.l.)

Vizepräsident von TÜBITAK, Dr. Orkun Hasekioğlu, hielt die Eröffnungsrede. Auch der Industrieminister, Fikri Isik, hielt eine Rede und betonte die Notwendigkeit des Wissenstransfers und Austausches mit türkischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland. Er äußerte zudem, das Bestreben der Türkei vor allem technologische Entwicklungen unter anderem im Bereich der künstlichen Intelligenz, Robotik, Biotechnologie und Nanotechnologie voranzutreiben. Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoğlu organisierte am Nachmittag ein Treffen mit einzelnen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Prof. Dr. Dr. h.c. Sahin Albayrak vom DAI-Labor der TU Berlin gehörte zu den ausgewählten Gästen der Veranstaltung.