28.06.2013 | News

RoboCup Weltmeisterschaft 2013


Der Start in die RoboCup Weltmeisterschaft, die vom 26. bis 30. Juni in Eindhoven, den Niederlanden, stattfindet, war für das DAInamite Team mit einem Gruppensieg am zweiten Tag ein bedeutender Erfolg.

Das Team des DAI-Labors nimmt, neben 22 weiteren Mannschaften, in der Kategorie der „Standard Platform League“ teil. Bei diesem Wettkampf wird mit 5 Robotern pro Team auf einem 6m x 9m Feld versucht, so viele Tore wie möglich ins gegnerische Tor zu schießen. Die dafür eingesetzten Nao-Roboter (siehe Bild) der französischen Firma Aldebaron Robotics, arbeiten dank drahtloser Kommunikation voll automatisch, sie können miteinander kommunizieren und führen die Anweisungen des Spielleiters von selbst aus.

Die internationale Initiative RoboCup hat sich das Ziel gesetzt, die Weiterentwicklung intelligenter Roboter durch Veranstaltungen, wie der Weltmeisterschaft, den German Open etc, voranzutreiben. Dabei stehen die Forschung sowie die interdisziplinäre Ausbildung in den Bereichen der künstlichen Intelligenz und autonomer mobiler Systeme im Vordergrund. Dieses Jahr sind bei der Weltmeisterschaft in Eindhoven 2500 Teams registriert. Neben den Wettkämpfen der Fußballroboter, finden die Wettbewerbe auch für Rettungsroboter und Service- bzw. Heimroboter statt.

Am heutigen Freitag um 14 Uhr wird das Spiel  gegen den mehrfachen Weltmeister B-Human stattfinden, die Entscheidung über den Ausgang der RoboCup Weltmeisterschaft wird es jedoch erst am Samstag geben.

Das Team „DAInamite“ wird dieses Jahr vom Teamleiter Martin Berger, Yuan Xu, Tuguldur Erdene-Ochir, Nadine Rohde und Lars Borchert repräsentiert.

Das DAI-Labor wünscht Ihnen weiterhin eine Menge Glück, Erfolg und besonders viel Spaß!