01.09.2011 | News

Josef Ackermann besuchte das DAI-Labor der TU Berlin


Dr. Josef Ackermann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank, informierte sich bei einem Besuch am 31. August 2011 über die Forschungsprojekte des DAI-Labors der TU Berlin. Das DAI-Labor entwickelt neue Technologien für die Alltagsgestaltung und wird geleitet von Prof. Dr. Sahin Albayrak, Wissenschaftler der TU Berlin und Vorstandsvorsitzender von dem Innovationszentrum Connected Living. Es zählt mit seinen 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu einem der größten Forschungseinrichtungen für Smart Services und Smart Systems.



Jürgen Graalmann, Prof. Dr.-Ing. Sahin Albayrak und Dr. Heinrich Arnold empfangen Dr. Josef Ackermann bei seinem Besuch am DAI-Labor


Bei dem Treffen waren die Vorstandsmitglieder von Connected Living  Jürgen Graalmann (Geschäftsführender Vorstand des AOK-Bundesverbandes), Dr. Heinrich Arnold (Leiter Innovation Development der Telekom Laboratories) sowie der Geschäftsführer von Connected Living Torsten Witusch und Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach (Präsident der TU Berlin) dabei.

Josef Ackermann ließ sich das Elektroauto vom DAI-Labor vorführen und das Ladesystem erklären. Zum Thema Elektromobilität entwickelt das DAI-Labor ein Ladesystem, mit dem der Fahrer Informationen zum Ladestand, zur Ladestation und zum Preisverhältnis auf dem Smartphone einholt und steuert. Das intelligent Be- und Entladen der Autobatterie wird ermöglicht. Der aus den erneuerbaren Energien gewonnene Strom kann somit effizient genutzt werden.

Bei seinem Besuch besichtigte Ackermann auch den Showroom. Intelligente Assistenten dienen hier dem Wohnkomfort. Die zukünftigen Wohnmöglichkeiten im vernetzten Heim, sei es die Küche, das Wohnzimmer oder der Gesundheitsbereich wurden ihm präsentiert. Für den Connected Living Health Assistent zeigte er großes Interesse und probierte das Fahrrad gleich aus.

Das Innovationszentrum Connected Living mit seinen Mitgliedsunternehmen und –organisationen aus Industrie und Forschung  arbeitet an neuen Technologien, Anwendungen und Geschäftsmodellen im Bereich der intelligenten Heimvernetzung. Ziel ist es, die vielen Einzelanwendungen im Bereich „Smart Home“  - dem intelligenten Heim unter einem Dach zu vereinen. Standards zu definieren und Geräte mit einem Gütesiegel zu zertifizieren, die in das Heimsystem einfach und sicher integriert werden können, um somit einen Markt für ein vernetztes Heim zu schaffen.


Hier finden Sie die Fotogalerie zu Herrn Josef Ackermann am DAI-Labor