03.12.2018 |

Auftakt des Projekts “5G Mobix“


Am 27. November 2018 fand in Brüssel zusammen mit 46 Partnern aus Europa das „Kick-off“ des Projektes „5G Mobix“ statt. Konsortialführer des Projekts ist ERTICO. Ziel des Projektes ist es, die 5G Netzinfrastruktur auf wichtigen Verkehrswegen von Europa für das autonome Fahren sicherzustellen und auszuweiten. Das Projekt läuft drei Jahre und wird im Rahmen von „Horizon 2020“ gefördert. Es hat ein Gesamtbudget von 26,5 Mio. EUR. Das Vorhaben ist ein Bestandteil des 5G Aktionsplans für Europa (5GAP) mit dem Ziel, die digitale Transformation voranzutreiben, insbesondere im Bereich der vernetzten und automatisierten Mobilität (CAM).