12.04.2016 |

2. Platz beim RoboCup Iran Open


Das NAO-Team „DAInamite“ vom DAI-Labor der TU Berlin schaffte beim RoboCup Iran Open den 2. Platz in der Liga „RoboCup Standard Platform League“. Insgesamt traten in dieser Liga fünf Teams an. Den ersten Platz schaffte die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig).

                   
                  Die NAO-Roboter des DAI-Labor-Teams "DAInamite"

Der "RoboCup Iran Open" fand vom 6.-8. April 2016 zum 11. Mal in Teheran statt. Insgesamt 320 Teams aus 650 wurden ausgewählt. Der Wettkampf erfolgte in drei Kategorien: Humanoide Roboter, Drohnen und Rettungsroboter mit verschiedenen Ligen und unterschiedlichen Schwerpunkten. Die Veranstaltung wird organisiert von dem iranischen RoboCup National Komitee, das 2006 gegründet wurde, und der Qazvin Islamic Azad University (QIAU). Erstmals nahmen auch Schülerinnen und Schüler teil.