Das Fachgebiet A O T

Die Lehre im Fachgebiet AOT adressiert Fragestellungen der Künstlichen Intelligenz, Interoperabilität, Kooperation und Koordination in verteilten Softwaresystemen und für Service-Roboter. Im Zentrum steht das Konzept des Agenten als eine autonome, in eine Umgebung eingebettete, zielgerichtet arbeitende und kommunizierende Softwarekomponente. Durch intelligentes Zusammenwirken vieler Agenten in einem Multiagentensystem entstehen hoch skalierbare und fehlertolerante Systeme. 

Der Lehrstuhl AOT gestaltet Lehrveranstaltungen gemeinsam mit den Competence Centers des DAI-Labors. Das Lehrangebot umfasst die Vermittlung von Grundlagen in Vorlesungen und Übungen auf folgenden Gebieten:

  • symbolische Künstliche Intelligenz
  • Agententechnologien
  • Information Retrieval & Semantic Search
  • Security
  • Autonomous Communications

Die Lehrinhalte können Sie in anwendungs- oder forschungsorientierten Projekten und Seminaren vertiefen. Dort arbeiten Sie mit modernsten Infrastrukturen und Testbeds in den Bereichen Ambient Assisted LivingBeyond 3GNetzwerksimulation und eHealth:

  • Agentensimulationen: Robocup und Multi-Agent Contest
  • Ambient Assisted Living: Service-Roboter und intelligente Haushaltsdienste in einer vernetzten Wohnung
  • Künstliche Intelligenz: Robocup (Nao-Roboter), Projekt symbolische Künstliche Intelligenz (Spiele-KIs, Theorembeweiser, Constraint-Solver)
  • Suchmaschinen und Empfehlungssysteme
  • Sicherheit von Netzwerken und mobilen Geräten
  • eHealth

In allen diesen Bereichen bieten wir Abschlussarbeiten an!

Außerdem bieten wir ein Programmierpraktikum an.

Mehr zu den Lehrveranstaltungen auf der Fachgebietsseite AOT

Ansprechpartner für alle Fragen der Lehre ist Dr.-Ing. Stefan Fricke