Diploma Theses

Formale Semantik für AgentUML Sequenzdiagramme

AuthorLars Ehrler
SourceTechnische Universität Dresden, Fakultät Informatik, Institut für Künstliche Intelligenz 
LinksDownload 

Interaktionsprotokolle in Multi-Agenten-Systemen sind Hilfsmittel für Agenten-Entwickler. Sie spezifizieren die Art und den Ablauf der Kommunikationen zwischen Agenten und innerhalb von Agentengruppen. AgentUML wurde entwickelt, um Erfahrungen aus dem Bereich der objekt-orientierten Softwareentwicklung mit UML im Bereich der Spezifizierung von Interaktionsprotokollen wiederzuverwenden. Es enthält UML-Sequenzdiagramme, die für die Benutzung in Agentensystemen angepaßt und erweitert wurden. Die Spezifizierung beinhaltet jedoch bisher nur eine informelle Beschreibung der Sprachelemente (konkrete Syntax). In der vorliegenden Arbeit wurde, aufbauend auf Vorarbeiten, ein Metamodell (abstrakte Syntax) für AgentUML entwickelt. Weiterhin wurden verschiedene Formalismen zur Semantikdefinition evaluiert, um dann mit Hilfe von Farbigen Petri-Netzen (Coloured Petri Nets (CPN)) eine formale Semantik von AgentUML zu entwerfen. Unter Verwendung dieser formalen Semantik wurde dann ein Werkzeug geschaffen, das Interaktionsprotokolle, die in AgentUML spezifiziert sind, analysiert und von einem Agenten benutzt werden kann, um solche Interaktionsprotokolle zu interpretieren und zu benutzen.