Diploma Theses

Agentenorientiertes fertigungsnahes Auftagsmanagement für wandlungsfähige Produktionssysteme

AuthorYücel Ari
  
  

Unternehmen wandeln sich als Reaktion auf Marktveränderungen, gesellschaftliche Veränderungen, Technologiefortschritte und technische Innovationen. Diese Veränderungen spiegeln sich auch in erhöhten Anforderungen an der Produktionsplanung und die Flexibilität der Fertigungssysteme wieder. Zunehmend stellt das Umfeld hohe Ansprüche an die Wandlungsfähigkeit eines Unternehmens. Eine tragende Rolle spielt hierbei die Informationsverteilung und –Beschaffung. In dieser Arbeit sollen agentenorientierte Techniken zum fertigungsnahen Auftragsmanagement analysiert und verglichen werden. Agentenorientierte Technologien wurden zunächst nur als mögliche Erweiterung von objektorientierten Technologien betrachtet. Inzwischen wird aber immer klarer, dass mit dem Begriff des Agenten völlig neue Erwartungen an die Nutzung von Computer geknüpft sind. Die Interaktion mit Agentenprogrammen soll auf eine weise geschehen, die sich an die Interaktion Menschen anlehnt. Die Programme sollen Aufträge selbstständig ausführen wie auch ein Menschlicher Agent. Insgesamt handelt sich es um das massenhafte erstellen geeigneter Software. Prinzipiell ist die Verwendung herkömmlicher Technologien möglich, aber auf die Dauer ergeben sich daraus ernsthafte Produktivitäts- und Zuverlässigkeitsprobleme. Es sollen sowohl in der Industrie angewandte Konzepte, als auch Konzepte aus der Forschung betrachtet werden. Anhand der gewonnenen Erkenntnisse über die vorhandene Konzepte soll agentenorientiertes Modell für ein Fertigungsnahes Auftragsmanagement in einem Wandlungsfähigen Produktionssystem erstellt werden.