08.05.2012 | News

Rückblick: Lange Nacht der Familien


Eltern und Kinder konnten am 5. Mai 2012 am DAI-Labor zur Langen Nacht der Familien einen Einblick in die Welt der Roboter gewinnen. Sie konnten sehen, wie NAO-Roboter, sogenannte humanoide Roboter, aufgebaut sind und programmiert werden. Spielerisch wurde den Kindern gezeigt, wie die Programmierschritte den Roboter in Bewegung versetzen. Die Kinder waren begeistert von all den Funktionen der NAO Roboter und lernten schnell dazu. Die Devise ist: Lernen soll Spaß machen und Freude bringen. Für die jüngeren Kinder gab es zum Spielen die Roboterhunde, die ebenfalls auf ihr Umfeld reagieren.




Das DAI-Labor der TU Berlin hat es sich seit 20 Jahren zur Aufgabe gemacht Forschung greifbar zu machen. Ihr Ziel ist es, mit neuesten Technologien den Alltag der Menschen zu vereinfachen. Sie präsentieren Ihre Forschungsarbeiten nicht nur auf internationalen Tagungen und Konferenzen, sondern beteiligen sich an Veranstaltungen wie die Lange Nacht der Familien, Lange Nacht der Wissenschaften oder Ideenpark, um allen Interessierten einen Einblick in die Forschungseinrichtung zu gewähren. 



Für Kinder und Jugendliche setzt sich das DAI-Labor seit Jahren ein und arbeitet mit Schülerinnen und Schülern an Schulen. 

Impressionen von der Langen Nacht der Familien