21.05.2012 | Ankündigung

Lange Nacht der Wissenschaft 2012


Am 2. Juni 2012 von 17.00 bis 1:00 Uhr findet die Lange Nacht der Wissenschaften in Berlin und Potsdam statt. Das DAI-Labor  der TU Berlin ist erneut mit zahlreichen Projekten beteiligt. Es lautet wieder einmal: „Wissenschaft zum Anfassen und  Bestaunen am DAI-Labor “. 




Quelle: TU Berlin

TELEFUNKENHOCHHAUS

Im Telefunkenhochhaus am Ernst-Reuter-Platz 7 in der 15. Etage, dem sogenannten Showroom, ist nicht nur das vernetzte Heim zu sehen, sondern werden vielseitige Forschungsprojekte vorgestellt:

  • Der Gesundheitsassistent für Migranten
    Zu Themen wie Ernährung und Vorsorge werden mehrsprachige und personalisierte Informationen zur Verfügung gestellt.  Zeitgleich sind Anfragen in unterschiedlichen Sprachen möglich. Daneben unterstützt ein Ernährungs-und-Aktivitätsassistent den Nutzer bei der Erreichung seiner Gesundheitsziele.
  • Interaktives Medienerlebnis im eigenen Haus
    Der Zuschauer kann mithilfe von "Semantic IPTV" auf dem Fernseher ein eigenes Profil erstellen und erhält den Interessen entsprechende Sendungen zur Auswahl. Beliebte Sendungen können bei Wunsch auch gespeichert und zu einem beliebigen Zeitpunkt abgerufen werden. Es ist eine internetbasierte Multimedia- und Entertainment-Plattform für den Heimbereich. 
  • Intelligente Dienste für Bürger und Behörden
    Ein Online-Portal hilft Bürgern, die zuständigen Ämter und Dienstleistungen der Verwaltung schnell zu finden. In der Behörde wird die Vernetzung zusammengehöriger Daten intelligent unterstützt. 
  • Humanoide Roboter in Forschung und Alltag
    NAOs sind humanoide Roboter, die auf die Menschen erstaunlich emotional reagieren. Sehen Sie, wie NAOs intelligent mit dem Menschen interagieren und wie man sie programmiert. NAOs haben ein großes Potenzial für vielfältige Anwendungen in Forschung, Lehre und Alltag.



    Quelle: DAI-Labor
     
  • Ein interaktives semantisches Film-Empfehlungssystem
    Durch die personalisierte Kombination semantischer und kontextbasierter Merkmale berechnet unser System Empfehlungen für einen Benutzer. Zudem erläutert das System dem Benutzer die ermittelten Empfehlungen und stellt weitergehende semantische Inhalte und Verknüpfungen zur Verfügung.
  • Intelligenter Schutz kritischer Infrastrukturen
    Das Projekt ILIas dient zur Aufrechterhaltung der Telekommunikation und Energieversorgung im Fall von Naturkatastrophen oder terroristischen Anschlägen. Wir zeigen simulierte Störungen und intelligente Reaktionen darauf.
  • Gesteuertes Laden - Wind-to-Vehicle und Vehicle-to-Grid
    Wir analysieren die Leistungsfähigkeit und die Umweltauswirkungen eines Energiemanagementsystems, das die Mobilität und Präferenzen der Nutzer von Elektrofahrzeugen unterstützt. 

         Quelle: Matthias Steffen

  • Energiesparen in der Automobilindustrie
    Wind- und Solarstrom bewirken stark schwankende Preise an den Energiebörsen. EnEffCo prognostiziert Energiespitzen und generiert Vorschläge für eine kosten- und energieeffiziente Produktion. Wenn energiehungrige Prozesse Überkapazitäten abschöpfen, werden gleichzeitig die regenerativen Energien und die Preisstabilität gefördert. 


    Prozessoptimierung durch Simulation des Energieverbrauchs.
    Quelle: n.v.
  • Roboter-Freunde der Zukunft?!
    In unserer Welt der Technologie gibt es Freunde, mit denen Du nicht nur spielen kannst, sondern die sogar deine Wünsche erfüllen. Erlebt Sony-Aibo-Roboterhunde und den menschlichen Roboterstar Nao. 
    DEMONSTRATION: bis 23.30 Uhr, Architekturforum 
    Programmierkurs Bei uns kannst Du unter Anleitung menschliche Nao-Roboter programmieren. 
    WORKSHOP: 18.00, 20.00, 22.00 Uhr, Dauer: 60 Min.

          

          Quelle: DAI-Labor


HAUS DER IDEEN

Das DAI-Labor präsentiert auch im Hauptgebäude in der Straße des 17. Juni 135, genauer gesagt im Foyer links 1. Etage oberhalb des Audimax folgende Interesse Forschungsprojekte.

  • Deine Lieblingsfigur als persönlicher Trainer!
    Beim DAI-Labor stellt ein Gesundheitsavatar Deine über verschiedene Geräte erfassten Bewegungen, Puls und Aktivitätspunkte auf dem Bildschirm dar und zeigt Dir effiziente und spannende Übungen. Du kannst diese nachmachen und dabei zusätzliche Aktivitätspunkte sammeln. Ein riesiger Spaß für jedes Alter! 

          Quelle: DAI-Labor
 

  • Ab auf das Smartbike!
    Eine beliebige Stadt für die virtuelle Radtour aussuchen und loslegen: Auf einem Bildschirm erscheinen die Route in 3-D sowie Informationen zu den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke. Außerdem werden Fahrgeschwindigkeit, Puls, gesammelte Aktivitätspunkte und die verbrannten Kalorien angezeigt. Sport mit dem Smartbike! Bild
    DEMONSTRATION, MITMACHEXPERIMENT: Lichthof, ab 10 Jahren 


          Quelle: CL/Ruta

 

Tickets zur Langen Nacht der Wissenschaften

 

Weitere Informationen erteilt Ihnen gerne:
Fr. Özlem Beytas
Email: oezlem.beytas(at)dai-labor.de
Tel: +49 (30) 314- 74060