Unmanned Autonomous Systems (UAS)

KontaktDr. Axel HeßlerChristopher-Eyk Hrabia

Unmanned Autonomous Systems (UAS) werden im Bereich autonome Systemen und Robotik im Rahmen von Anwendungsprojekten und den Abschlussarbeiten von Studenten und wissenschaftlichen Mitarbeitern genutzt. Schwerpunkte sind autonome Systeme (kein GPS, unbekanntes/zerstörtes Gebiet/Gebäude) zum Einsatz bei Katastrophen, Triage, Exploration ohne das Leben von Helfern/Einsatzkräften zu gefährden. Besonderes Interesse gilt dabei Multi-UAS Szenarien, bei denen mehrere UAS gemeinsam agieren, kooperieren und sich koordinieren. Darüber hinaus Erforschung von Problemen, wie der Übergang zwischen verschiedenen Navigationssystemen, z.B. GPS nach Indoor und umgekehrt.

Die UAS sollen weitgehend autonom agieren, nur ggf. auf (High-level) Kommandos reagieren. Unser Ziel ist ein Multi-Robot-System (Schwarm), bestehend aus verschiedenen unbemannten Fahrzeugen (UAV, UGV, AUV), die entsprechend ihren Eigenschaften und Fähigkeiten unterschiedliche Aufgaben übernehmen. Dabei sich koordinieren, um gemeinsam zu erkunden, zu untersuchen und Gegenstände zu transportieren (Kommunikations- und Rettungsmittel). Dazu müssen verschiedene Aspekte wie Semantik, Lernen, Adaption und das Management verteilter Systeme unter Anwendung von Methoden und Verfahren der künstlichen Intelligenz in die physische Umgebung integriert werden.