Selbstorganisierende Systeme

KontaktChristopher-Eyk HrabiaDr. Axel Heßler

Die Entwicklung von großen komplexen Systemen für dynamische Umgebungen ist eine große Herausforderung für heutiges Software-Engineering. Systementwickler sind zur Zeit nicht in der Lage die Systeme während der Spezifikation und Entwicklung vollständig zu beschreiben und alle Eventualitäten zu berücksichtigen. Es ist die Vision in Anlehnung an natürliche Schwarmsysteme selbstadaptive und selbstorganisierende Systeme zu erschaffen die nützliches emergentes Verhalten zeigen. Insbesondere Multi-Roboter-Systeme können von solchen Lösungen profitieren um komplexe und umfangreiche Aufgaben zu bewältigen. Beispiele für mögliche Anwendungen sind Präzisionsackerbaus (precision farming), Katastrophenhilfe, Verkehrs- und Umweltüberwachung. Heutige Systeme können sich größtenteils nur manuell durch Anpassung ihrer Konfiguration adaptieren. Es ist unsere Vision diesen Prozess durch den Einsatz von Multiagenten Technologie zu vereinfachen und automatisieren.

Forschungsschwerpunkte in diesem Bereich sind

  • Methoden und Softwareframeworks zur Unterstützung der Entwicklung von adaptiven, autonomen selbstorganisierenden Systemen
  • Ableitung von lokalem Verhalten aus globalen Zielen
  • Integration in existierende Robotikinfrastruktur, z.B. Robot Operating System (ROS)
  • Anwendung in Multi-Roboter-Szenarien